Nachhaltigkeit bei Bagstage

Warum wurde die Verpackungsverordnung novelliert?
Auslöser für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung waren der immer größer werdende Anteil nicht verordnungskonform in Verkehr gebrachter Verkaufsverpackungen sowie das Eingeständnis der für den Vollzug zuständigen Bundesländer, dass eine effiziente Überwachung der Verpackungsverordnung nicht möglich ist

Die Ziele der 5.Novelle sind somit klar definiert:
die haushaltsnahe Sammlung von Verkaufsverpackungen soll (weiterhin) sichergestellt werden,
der faire Wettbewerb unter den durch die Verordnung Verpflichteten sowie zwischen den konkurrierenden Dualen Systemen soll (nachweislich) hergestellt werden.

Die Fakten der Verpackungsverordnung (5. Novelle) auf einen Blick:

Ab 1.1.2009 sind alle Unternehmen, – die mit Ware befüllte Verkaufsverpackungen, die typischerweise beim (privaten) Endverbraucher anfallen, erstmals in Verkehr bringen-, zu einer Lizenzierung bei einem Dualen System verpflichtet. Das heißt, dass alle gewerblich tätigen Firmen und Personen ihre Verpackungen lizenzieren müssen, die sie mit Ware befüllt an den Endverbraucher abgeben. Auch Kleinstverpackungsmengen müssen lizenziert werden.
Verstöße werden verfolgt und sanktioniert*
(Vertriebsverbot und Bußgelder bis zu 50.000 €).
Eine Pflicht zur Kennzeichnung von Verpackungen (z.B. -Der Grüne Punkt-) entfällt.
Für Verpackungen, die ins Ausland versendet werden, sind keine Lizenzentgelte zu entrichten.

* erste Überprüfungen werden zu den Meldungen aus 2009 erwartet

Was sind Verkaufsverpackungen?
Verkaufsverpackungen sind Verpackungen, die als eine Verkaufseinheit angeboten werden und beim Endverbraucher anfallen. Verkaufsverpackungen im Sinne der Verpackungsverordnung sind auch Verpackungen des Handels, der Gastronomie oder anderer Dienstleister, die die Übergabe von Waren an den Endverbraucher ermöglichen oder unterstützen (Serviceverpackungen).

Wer ist Endverbraucher, wer Erstinverkehrbringer?
„(Art. 1 §3 Abs.11) Endverbraucher in Sinne dieser Verordnung ist derjenige, der die Waren in der an ihn gelieferten Form nicht mehr weiter veräußert.

Private Endverbraucher im Sinne dieser Verordnung sind Haushaltungen und vergleichbare Anfallstellen von Verpackungen, insbesondere Gaststätten, Hotels, Kantinen, Verwaltungen, Kasernen, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, karikative Einrichtungen, Freiberufler und typische Anfallstellen des Kulturbereichs wie Kinos, Opern und Museen, sowie des Freizeitbereichs wie Ferienanlagen, Freizeitparks, Sportstadien und Raststätten.“

Bei Verkaufsverpackungen ist der Erstinverkehrbringer in der Regel der Abfüller – also derjenige der das Würstchen in die Dose, die Milch in die Flasche füllt.

Im Sonderfall Serviceverpackungen ist der Erstinverkehrbringer derjenige, der – z.B die Tragetasche – an den Endverbraucher abgibt. In der Regel geschieht dies (mit Ware befüllt) an der Ladentheke. Aber auch eine leer abgegebene Tragetasche – z.B. auf einem Messestand – ist qua Funktion eine Serviceverpackung und somit durch den Erstinverkehrbringer – hier also der Messeaussteller – zu lizenzieren.

Was ist der Sonderfall Serviceverpackungen?
Das Verbot nicht lizenzierte Verkaufsverpackungen in Umlauf zu bringen verpflichtet per Gesetz alle Erstinverkehrsbringer von Verpackungen einem Dualen System angeschlossen zu sein.

Da aber nicht jede kleine Boutique – insbesondere bei den geringen Anfallmengen – selbst Lizenznehmer werden will, kann die bestehende Lizenzierungspflicht an einen vorgeschalteten Händler oder den Hersteller selbst delegiert werden. Dies stellt allerdings nur eine Abwicklungsvereinfachung und keine Verpflichtungsabtretung dar.

Weitere Informationen:

Verpackungsverordnung (BMU)
Verpackungsverordnung bei Wikipedia

 

 Informationen zu Zertifikaten der Bagstage GmbH

 

  FSC® Zertifikat

Als einer der führenden Tragetaschen Händler sehen wir uns in der Verantwortung Sie bei ökologisch optimierten Druckprodukten zu unterstützen. Dabei ist die FSC®-Zertifizierung eines der wichtigsten Themen zu einem schonenden und nachhaltigen Beitrag für Wald- und Forstwirtschaft. Fragen Sie nach unseren FSC®-zertifizierten Produkten. Mehr Infos finden sie hier.

Klimaneutrales Unternehmen Klimaneutrales Unternehmen – CO² kompensiert

Um ganzheitlichen Klimaschutz zu leisten, gleichen wir als Bagstage GmbH unvermeidbare CO²-Emissionen für das gesamte Unternehmen durch das Klimaschutzprojekte aus. Dadurch können wir die angefallenen CO² Emissionen in einem dafür geschaffenen Projekt wieder kompensieren – Bagstage GmbH Urkunde klimaneutrales Unternehmen (PDF)

Klimaneutrales Unternehmen Klimaneutrale Tragetaschen – CO² kompensiert

Alle beim Druck entstehenden CO² Ausstoßmengen werden durch Kompensation der gleichen Menge in Klimaschutzprojekten „Tragetaschen Zertifikat“ ausgeglichen und gefördert – Klimaneutrale Tragetasche Roma (PDF) + Bagstage GmbH Urkunde klimaneutrales Unternehmen (PDF)

SSL Verschlüsselung SSL Verschlüsselung – Für Ihre Sicherheit

Unser Online-Shop ist mit modernster SSL-Verschlüsslung ausgestattet. Somit gewährleisten wir für unsere Besucher und Kunden die maximale Datensicherheit bei Online-Bestellungen.

Ehrenkodex Ehrenkodex – Anstand und gute Sitten

Wir haben uns als Unternehmen zur Einhaltung des GWW-Ehrenkodex der deutschen Werbeartikelwirtschaft verpflichtet und bekennen uns damit zur Einhaltung guter kaufmännischer Sitten. Ehrenkodex PDF

IHK Ausbildungsbetrieb IHK Ausbildungsbetrieb – Für unseren Nachwuchs

Gerne leisten wir einen Anteil an der Nachwuchsförderung in Deutschland und bilden bereits seit vielen Jahren junge Menschen an unserem Standort in Düsseldorf über die IHK aus. Wir sehen uns als Unternehmen in der Pflicht jungen Menschen eine Chance zu geben und Sie mit dem notwendigen Handwerkzeug auszubilden.

Ökologiemanagement BAGSTAGE GmbH

Verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen und der Schutz der Umwelt beginnen für uns bei der Kundenberatung.

Hier klären wir, welches Material grundsätzlich am besten zu Ihrem ökologischen Anspruch passt. Darüber hinaus können wir Ihnen FSC®-Papiere oder andere Naturstoffe anbieten sowie eine zusätzliche klimaneutral kompensierte Produktion.

Selbstverständlich gehen wir selbst mit gutem Beispiel voran und sind seit 2012 über den CO2-Fußabdruck als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert.
(siehe auch Zertifikate)

Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Umweltschutz-Optionen haben, sprechen Sie uns einfach an.

Klimaneutrales Unternehmen

Bagstage Klimaneutral Climate Partner

Um ganzheitlichen Klimaschutz zu leisten, gleichen wir als Bagstage GmbH unvermeidbare CO2-Emissionen für das gesamte Unternehmen – für die Standorte Düsseldorf und Freising – durch wechselnde Klimaschutzprojekte aus. Klimaschutzprojekte reduzieren nachweislich Treibhausgasemissionen – diese Projekte werden nach internationalen Standards entwickelt und betrieben, um die Korrektheit der stattfindenden Treibhausgaseinsparung sicherzustellen.
Durch den Ausgleich der unvermeidbaren CO2-Emissionen ist die Bagstage GmbH ein klimaneutrales Unternehmen. Wir möchten dadurch unseren aktiven Beitrag leisten, um das Klima zu schützen.
Bagstage GmbH Urkunde klimaneutrales Unternehmen (PDF)

 

 

CO2-Fußabdruck

Die Grundlage für alle Maßnahmen im Klimaschutz bildet der CO2-Fußabdruck, eine jährliche Bestandsaufnahme der verursachten Treibhausgase. Wir als Bagstage GmbH haben uns diesen von ClimatePartner (www.climatepartner.com) erstellen lassen. Der CO2-Fußabdruck macht die größten Quellen kenntlich, damit aktiv an einer Reduzierung der CO2-Emissionen gearbeitet werden kann.
Bagstage GmbH Emissionsübersicht (PDF).

Klimaneutrale Tragetaschen

Zudem bieten wir als Tragetaschenspezialist auch für die Produktionsprozesse der exklusiven „Roma“ Tragetaschen-Fertigung den Ausgleich der unvermeidbaren CO2-Emissionen an.
Sprechen Sie unsere Experten auf diese individuelle CO2 Berechnung in einer Auftragsproduktion an, gerne beraten wir Sie!
Alle beim Druck entstehenden CO2 Ausstoßmengen werden durch Kompensation der gleichen Menge an einem Klimaschutzprojekt ausgeglichen und gefördert. Dadurch werden Klimaschutzprojekte in der ganzen Welt mit speziellen Ausgleichprojekten gefördert und unterstützt. Leisten auch Sie einen direkten Beitrag bei Ihrer Auftragsproduktion und erhalten Sie speziell zu Ihrem Auftrag ein Zertifikat über die Kompensation und eine Rückverfolgungsmöglichkeit bis hin zum geförderten Projekt
Klimaneutrale Tragetasche Roma (PDF) + Bagstage GmbH Urkunde klimaneutrales Unternehmen (PDF)

Klimaneutraler Versand

Und noch mehr! Gerne bieten wir Ihnen für unsere UPS-Paketauslieferungen der Lagerware optional den „klimaneutralen Versand“ Ihrer Auslieferung an. Dabei unterstützt uns unser leistungsstarker Partner UPS. Wählen Sie im Online-Shop einfach „klimaneutraler Versand“ aus und wir werden dies bei Auslieferung in Ihrem Auftrag berücksichtigen – somit leisten wir auf beiden Seiten einen großen Beitrag für unsere Umwelt.